Home Produkte Demo-Tage Media Kontakt  

PRESSEINFORMATION
27.06.2008

BRIDGESTONE GOLF J36 Hybrid

Bridgestone erweitert die J36 Produktlinie mit neuen Hybrids. Bei der Entwicklung des J36 Hybrid Schlägers wird ebenfalls die patentierte Weight Management Technology von Bridgestone umgesetzt. Ineffizientes Gewicht wird mittels eines komplexen Design Prozesses für maximale Fehlerverzeihung und ein solides Schlaggefühl in der Sohle des Schlägerkopfes umverteilt.

Der J36 Hybrid beeindruckt mit unterschiedlichen Features, die ihn in jeglicher Hinsicht funktioneller machen. Er bietet besseren Spielern die Möglichkeit, den Ball leichter in die Luft zu bekommen und ihn weicher landen zu lassen als bei Schlägen mit traditionellen langen Eisen. Die Weight Management Technology in der Sohle des Schlägerkopfes erhöht das Trägheitsmoment und optimiert so Schlagverhalten und Präzision. Der Kopf verdreht sich beim Schlag weitaus weniger, selbst bei Fehlschlägen bietet der Schläger Fehlerverzeihung.

Mit dem C.A.D Design Prozeß wurde das Gewicht des Schlägerkopfes umpositioniert und auf zwei Gewichts-Kartuschen in der Sohle des Schlägerkopfes strategisch verteilt, wobei die Schlägerkopfwand ausgedünnt wurde. Die Gewichts-Kartuschen garantieren eine hohe Fehlertoleranz bei "Off-Center" Schlägen, und das gerundete C.A.D. Sohlendesign begrenzt zu starken Bodenkontakt.

Ein kontrastreicher Schlägerkopf aus 17-4 Edelstahl mit einer progressiv veränderten Schlägervorderkante (Leading Edge) erleichtert die Ausrichtung. Der J36 Hybrid von BRIDGESTONE GOLF hat einen Aldila® VS Proto 80 Hybrid Schaft für einen höheren Abflugswinkel, eine höhere Flugbahn und mehr Weite. Er steht wie die neuen J36 Eisen für Fehlerverzeihung und Präzision. Die neuen Hybrids von BRIDGERSTONE GOLF sind in den Loftoptionen 16°, 19°, 22° und 25° erhältlich.

zurück zur Übersicht